Mein Erste-Hilfe-outdoor-Kurs richten sich an alle beruflich oder in der Freizeit outdoor-aktive Menschen.

In der Natur unterwegs sein, die Idylle und den Abstand vom Trubel der Gesellschaft genießen – was gibt es Schöneres?

Leider kann auch dort ein Unfall passieren oder ein gesundheitliches Problem auftreten. Medizinische Hilfe ist dann teilweise weit entfernt und es dauert einige Zeit, bis die Bergwacht oder der Rettungsdienst vor Ort eintrifft.

Bei einem Sturz oder Herzinfarkt ist es egal, ob Sie beruflich oder privat im Gelände unterwegs sind. Jetzt kommt es auf Ihre Hilfe an. Lernen Sie, was bei Gelände-Notfällen zu beachten ist und wie Sie helfen können.

Im Erste Hilfe outdoor-Kurs lernen Sie mit wenig Material zurecht zu kommen, um zum Beispiel provisorisch Brüche zu schienen oder eine Behelfstrage zu bauen. Aber auch die Organisation der Rettungskette, die längerfristige Betreuung sowie das Überwachen von Vitalfunktionen gehören zum Inhalt.

Alle Infos auf einen Blick

Zielgruppe:Forstarbeiter*innen, Tourenguides, Outdoor-Sportler,
Interessierte, die viel in der Natur unterwegs sind
Dauer:18 Unterrichtseinheiten a 45 Minuten
Gruppengröße:max. 16 Teilnehmer*innen
Zertifikat:Teilnahmebescheinigung
Kosten:100,00 Euro
(können ggf. anteilig vom Unfallversicherungsträger (BG)
übernommen werden)